Zum Inhalt springen

 

COMPETITIONS BEI ELSA


Competitions 

Du bist der Anwalt! Probiere dich bei den ELSA-internen Competitions als Anwalt in der Praxis aus, sammle wertvolle Erfahrungen und gewinne einen Eindruck von den beruflichen Herausforderungen, die dich als Anwalt erwarten.

Die Competitions spiegeln in besonderem Maße den wesentlichen Charakter von ELSA wieder: Internationalität und Berufsvorbereitung mit akademischem Bezug. Die Competitions sind realitätsnah gestaltet, sodass du deine juristischen Fähigkeiten beweisen kannst und zeitgleich wichtige Soft Skills verbesserst. Betreut werden die Competitions von unseren renommierten Partnern. In der Finalrunde beider Wettbewerbe treten Teilnehmer aus der ganzen Welt gegeneinander an, daher werden alle Competitions in englisch geführt. 

Client Interviewing Competition:

Die Client Interviewing Competition ist eine Simulation eines Mandantengesprächs. Die Teams aus zwei Studenten fungieren in dem Gespräch mit einem Mandanten als Anwälte. Der Wettbewerb wird in englisch geführt und besteht aus drei Runden, welche die Teams meistern müssen. Von der lokalen Ebene geht es über das nationale Finale letztendlich bis in das internationale Finale der "Louis M. Brown and Forest S. Mosten International Client Consultation Competition". Die Client Interviewing Competition vermittelt Praxiserfahrung in einem der Kernpunkte der anwaltlichen Tätigkeit: dem Umgang mit Mandanten. Von der Begrüßung und dem klassischen anfänglichen Smalltalk, über das eigentliche anwaltliche Gespräch, bis hin zu Formalitäten vor und nach dem Gespräch wirst du allen Situationen realitätsgetreu begegnen. Die Bewertungskriterien sind beispielsweise die zielbewusste Gesprächsführung, die Teamarbeit mit dem Partner aber auch die Fähigkeit relevante Informationen zu erörtern und einen intensiven Austausch mit dem Gegenüber zu entwickeln. 

 

Negotiation Competition:

Die Negotiation Competition ist eine Simulation einer Verhandlungsführung zwischen zwei Parteien. Die Parteien vertreten dabei jeweils einen fiktiven Mandanten. Der Wettbewerb wird in englischer Sprache geführt und besteht aus drei Stufen. Die Zweierteams aus Studenten müssen sich in einer lokalen Vorrunde und einem nationalen Finale beweisen, bevor sie für das internationale Finale der International Negotiation Competition zugelassen werden. Durch die Simulation einer solchen Verhandlungsführung erlernen und vertiefen die Teilnehmer wichtige Soft Skills und ihre Verhandlungsfähigkeiten. Die Bewertungskriterien sind zum Beispiel die Zusammenarbeit im Team, ein sicheres Auftreten, die Verhandlungsstrategie allgemein oder der Umgang mit der gegnerischen Partei. 

Nutze deine Chance und sammle Erfahrungen in der Praxis!